Schnelle, flexible Messtechnik

DeutschEnglishJapaneseKoreanisch
Firmenadresse:

Labortechnik Tasler GmbH

Friedrich-Bergius-Ring 15

97076 Würzburg

 

Fon: +49 931 / 35961 - 0

E-Mail: info@tasler.de

 

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung

Aktuelle Meldungen

Wir wurden ausgezeichnet

 

Forschung_und_Entwicklung_2016_web

Applikationsberichte

LTT24: Die Zukunft batteriebetriebener Elektromotoren sowie europäischer Normen

 

Elektroantriebe erobern unser tägliches Leben:

Akkuschrauber, Winkelschleifer, Elektro-Bikes und Elektro-Autos müssen mit höchster Effizienz über größtmögliche Lastbereiche funktionieren. Prüfnormen, wie die DIN IEC 60034-2-3, definieren die Prüfanforderungen zur Wirkungsgrad-Bestimmung solcher Umrichter-gespeisten Antriebe.

Die zugrundeliegende zerhackte Rechteckspannung und der dazugehörige Strom müssen phasen- und amplitudentreu zu einer maximal 0.3% fehlerhaften Leistungsaussage führen. Um diese 0.3% Genauigkeit zu erreichen, verlangt die theoretische Frequenzbetrachtung einer Rechteckspannung die Berücksichtigung aller Frequenzen bis hin zur 19. Harmonischen der Schaltfrequenz des Umrichters. Bei 10-20kHz Schaltfrequenz ist das 0-380kHz Signalbandbreite, in der die Signaltreue aller Komponenten besser als 0.3% sein muss. Das erfordert eine Messtechnik mit 2–4MHz kontinuierlicher Abtastrate ohne verzerrende Filter. Gerade bei leistungsstarken Automobil-E-Motoren kommen immer höhere Batterie-Spannungen mit aktuell bis zu 800V zum Einsatz.

Bei einer Bandbreite von 380kHz wird eine gepulste 800V Signalform zu einer echten Herausforderung. Die hohe Kunst besteht darin, den Hochspannungsteiler derart zu bauen, dass sein gesamter Messfehler über den gesamten Frequenz-, Spannungs- und Temperaturbereiche garantiert kleiner als 0.3% bleibt – und dass, obwohl hier bereits die Nicht-Linearitäten aller elektronischen Komponenten massiv zuschlagen. Gleichzeitig muss der pulsierende Strom dieser mit 800V pulsierenden Umrichter-Spannung gemessen werden. Eine wahre Herausforderung für die galvanische Trennung des Stromeingangs.

Diese Kombination aus erforderlicher Bandbreite und Genauigkeit ist weltweit nur mit dem LTT24 realisierbar.

Kein anderes Leistungsmessgerät kann signalseitig die von den Normen geforderten Genauigkeiten über die Spannung UND die Frequenz einhalten. Entweder scheitert es an der Genauigkeit oder an der Bandbreite.

Der LTT24 ist die einzige Lösung auf der Sie Ihr Prüfstands-Design verlässlich stützen können.Perspektive nach oben inbegriffen!

Fordern Sie noch heute Informationsmaterial für den normengerechten Power-Analyzer an: info@tasler.de.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK